Home - Kurse - Für Gruppen - Ueber mich - Fotogalerie - Preise

 

 

 

Kurse, aktuell

.

Brevet-Kurs Western 2011/12

Veranstaltungsort: Wikinger-Ranch Werd-Rottenschwil; Kursleitung Erika Hunziker.

Anmeldung bis 14. Januar 2012. Auf Wunsch Mietpferd von der Wikinger Ranch gegen Aufpreis
.

Fr. 550.--

Western-Brevet-Kurse: Informationen / Teilnahmebedingungen / Anmeldung

 
enlargeenlargeenlargeenlarge  

Tageskurse, auf Anfrage

 
Gymnastizieren von Freizeitpferden I

Fr. 140.--

Trail und Gymkhana III

Fr. 150.--

Gymnastizieren von Freizeitpferden II

Fr. 140.--

Programme reiten für Einsteiger

Fr. 140.--

Zirkus-Lektionen

 
   
Alle Kurse sind offen für Western + englisch gerittene Pferde.  

 

 

TRAIL- und GYMKHANA

Trail und Gymkhana ist spielerisches Hindernisreiten für jedes Pferd, unabhängig von Rasse, Grösse, Ausbildung und Zielbestimmung. Sie lernen wie Sie dabei vorgehen müssen und erhalten ein nervenstarker Pferd, das Ihnen voll vertraut.

EIN GUTES TRAILPFERD ==> MEHR SICHERHEIT IM GELÄNDE

Sinn und Zweck: Pferde werden umgänglicher und ausgeglichener, wenn man sich intensiv mit ihnen beschäftigt. Sie arbeiten immer mehr mit und lernen schneller. Dazu gehören viel Zeit und Geduld und das Wissen, wie man Pferde motivieren kann, mit Interesse und Lust mitzuarbeiten.

Kursinhalt: Sie lernen Hindernisse (Bodenstangen) zu bewältigen. Aehnlich wie im Bodenarbeitskurst üben wir retour treten sowie über den Stangen seitwärts treten. Natürlich üben wir auch das Ueberqueren von diversen Plastiks, wir öffnen ein Tor, transportieren Gegenstände und suchen unseren Weg durch verschiedene Hindernisse.

Kursziel: Bodenhindernisse mit korrekten Hilfen bewältigen, d.h.

nach oben

GYMNASTIZIEREN von FREIZEITPFERDEN


Es ist für alle Pferde jeder Gebrauchsrichtung empfehlenswert, regelmässig gymnastiziert zu werden. Es hilft Ihnen, besser reiten zu können und verhilft dem Pferd zu mehr Beweglichkeit. Möchten Sie eine lockere Gymnastik kennenlernen? Just for fun? Ganz einfach aus Lust an der Bewegung?

Sinn und Zweck: Wer Sport treibt lebt gesünder! Das wissen wir alle und sind jedes Mal ein bisschen stolz, wenn wir unsere Bequemlichkeit wieder einmal besiegt haben. - Nun, dem Pferd geht's genauso: Wenn's Sport treibt lebt's gesünder. Und "Sport" im Pferdeleben heisst: Gymnastik!

Kursinhalt: Sie lernen hier neue Varianten der Seitengänge kennen, gymnastizieren Ihr Pferd auch mit Stangen und Cavalettis, machen lockere Volten in allen Variationen, entsprechend dem Ausbildungsstand der einzelnen Pferde. Kombinieren von Seitengängen bis hin zu kleinen Gymnastikprogrammen.

Kursziel: Ein gut gymnastiziertes Pferd:

nach oben

BODENARBEIT

Das ABC der Pferdesprache. Durch das Erlernen der Körperposition und richtigem Handling wird das Wissen um die Psyche des Pferdes gefördert, das Körpergefühl geschult, das Pferd zu "führen" geübt, und die enorme Wichtigkeit der Rangfolge und der Konsequenz aufgezeigt. Die Bodenarbeit in den Stangen und Trail-Hindernissen sind eine vorzügliche Vorbereitung der Pferde für Trail und Gymkhana.

Sinn und Zweck: Viele Pferde werden mehr oder weniger mit dem Seil herumgestossen oder -gezogen. Wir können dies ändern mittels pferdegerechter Kommunikation. Anregung zu willigerer Mitarbeit des Pferdes. Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordination, besonders für schreckhafte und ängstliche Pferde.

Kursinhalt: Wir lernen sämtliche Trailhindernisse zuerst einmal vom Boden aus. Das hilft dann mächtig, wenn es ums Reiten geht. Ausserdem werden die Seitengänge vom Boden aus vorbereitet. Auch dies hilft gewaltig, wenn dann die Seitengänge vom Sattel aus kommen. Und natürlich viel Theorie und Praxis zu der ach so wichtigen "richtigen" Körper/Führposition.

Kursziel: Kommunikation mit dem Pferd perfektionieren:

nach oben

PROGRAMME REITEN

Für alle, die einmal ein Programm reiten wollen.

Nach dem Kennenlernen von sämtlichen Bahnfiguren machen wir noch die Uebergänge ein wenig geschmeidiger, Geben den Vor- und Hinterhandwendungen noch einen kleinen Schliff und stellen sicher, dass das Rückwärtsrichten funktioniert.

Dann hindert uns nichts mehr: auf in die Programme! Hier wird vor allem auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen. Die Auswahl ist gross: vom Anfängerreining bis zum Superhorse; Horsemanshipprogramme gibts auch in jedem Schwierigkeitsgrad, je nach Wunsch; Jungpferdeprüfungen etc.

Ausserdem können wir uns einmal in einem GA-Programm (GA = Grundausbildung) versuchen und natürlich gibts auch Freizeitreiter-Dressurprogramme die noch wenig bekannt sind, aber grossen Spass machen. - Oder möchte jemand sein Wunschprogramm (Eigenkomposition) einbringen?

Neue Reize für alte Routiniers.

Alle Tätigkeiten (Programme), die wir immer wieder machen müssen, beginnen uns (und die Pferde) mit der Zeit zu langweilen. Routinearbeiten gewinnen einen neuen Reiz, wenn wir sie mit neuartigen Ansprüchen verknüpfen.


nach oben